Peter Nagel

Bilder

Peter Nagel<br><p class='title'>Kleiner Ballonbläser</p>, 1970<br>Siebdruck<br> 86 x 62  cm<br>€ 480,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Stilleben auf Tisch</p>, 1970<br>Mezzotinto-Radierung, handkoloriert<br> 77 x 54  cm<br>€ 480,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Rutschbahn I</p>, 1970<br>Siebdruck<br> 53 x 42  cm<br>€ 600,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Roter Sittich</p>, 2009<br>Lithographie<br> 60 x 56  cm<br>€ 450,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Remake des 1. Plakats der Gruppe ZEBRA </p>, 1965<br>Entwurf Dieter Asmus + Peter Nagel<br>€ 30,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Torwart</p>, 1987<br>Siebdruck<br> 84 x 60  cm<br>€ 600,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Gehege</p>, 1970<br>Siebdruck<br> 61 x 86  cm<br>€ 480,--
Peter Nagel<br><p class='title'>Frau auf gestreiftem Stuhl</p>, 1965<br>Siebdruck<br> 40 x 40  cm<br>€ 450,--

vita

1941

geboren in Kiel

1996
Gastkünstler in der Villa Romana, Florenz
2003
Preis der 50. Landesschau Schleswig-Holstein
2004

1. Ausstellungsplakat
der Gruppe ZEBRA, 1964

1960-65

Studium an der H.f.b.K Hamburg bei Wienert, Kluth, Gecelli, Mavignier

1965

Gründung der Gruppe ZEBRA in Hamburg (zusammen mit Dieter Asmus, Dietmar Ullrich, Harro Jacob, Nikolaus Störtenbecker

seit 1968

arbeitet Peter Nagel als freier Maler

seit 1969

Kunstpreis der Akademie in Rom, Villa Massimo 1969
Preis der Dt. Bundesregierung Premio Fiorino, Florenz
Mitglied des dt. Künstlerbundes
1. Preis bei der internationalen Triennale / Gretchen, Schweiz
Stipendium Villa Massimo

1977

Kulturpreis der Stadt Kiel

seit 1981

Mitglied der Freien Akademie Hamburg

1985-2004

Professur für Malerei an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel

1996

Gastkünstler in der Villa Romana, Florenz

2003

Preis der 50. Landeschau Schleswig Holstein

2004

Emeritierung

2006

Beginn außerschulischer Lehre

Ausstellungen

1966

Galerie 13, Hamburg

1968

Gruppe ZEBRA Hamburg, Städtische Kunsthalle

1969

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig
Vejen Museum (Dänemark)

1970

Galerie Defet, Nürnberg

1970

Gruppe ZEBRA, Overbeck-Gesellschaft, Lübeck

1971

Galerie van de Loo, München

1972

Galerie Haaken, Oslo (Grafik)

1972

Gruppe ZEBRA, Neue Galerie – Sammlung Ludwig, Aachen

1973

Galerie Hans Hoeppner, Hamburg und München

1974

Galerie Krzysztofory, Krakau

1975

Gruppe ZEBRA, Fischer Fine Art, London

1976

Galleria II nuovo Torcoliere, Rom

1977

Galerie Schmücking, Braunschweig

1977

Gruppe ZEBRA, Museum für Moderne Kunst Skopje
Gruppe ZEBRA, Nordjyllands Kunstmuseum, Aalborg (Dänemark)
Staatliches Museum Belgrad (Jugoslawien) (GA)

1978

Schleswig-Holsteinischer Kunstverein, Kunsthalle zu Kiel

1978

Gruppe ZEBRA, Kunsthalle Bremen

1979

Goethe-Institut Tel Aviv, Haifa, Beer Sheva/Israel (Grafik)

1979

Gruppe ZEBRA, Galleria Nazionale d'Arte Moderna, Rom

1980

Forms of Realism Today, Musee d'Art Contemporain, Montreal (Canada) (GA)
Gruppe ZEBRA, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin

1981

Kunstverein Mannheim

1982

Studio Jaeschke, Bochum

1984

Galerie NEMO, Eckernförde

1985

Kunstkreis Hameln
Randers Kunstmuseum (Dänemark)

1987

Kunstsalon Tallinn (Estland)

1990

Vertrauen ins Bild. Studio Jaeschke, Museum Bochum (GA)

1991

Galerie NEMO, Eckernförde

1993

Kappeln/Schlei, Rathaus
Silkeborg Kunstmuseum (Dänemark)

1994

Fäborg Kunstmuseum (Dänemark)
Baltycka Galeria Sztuki, Ustka (Polen)

1997

Kunstverein Emsdetten

1998

Kunstforeningen Nykobing (Dänemark)
Galerie NEMO, Eckernförde

2001 bis 2002

Polaritäten. Rolf-Gunter Dienst – Peter Nagel,
Schleswig-Holsteinischer Kunstverein in der Kunsthalle zu Kiel, Kunstmuseum Bayreuth

2004

Preis der 50. Landesschau, Brunswiker Pavillon, Kiel

2006

St. Petri Lübeck
Das Frühwerk, Haizmann Museum Niebüll
Tierisches Vergnügen, Kiel (Landeshaus) mit Hanne Nagel-Axelsen

2010

Peter Nagel, 50 Jahre Malerei, Stadtgalerie Kiel

2011

Ein Zebra kommt manchmal allein, Stadtgalerie Bad Soden

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

1971
Fußball, architekturbezogene Malerei, Kiel-Mettenhof (Turnhalle)
Lauter Ballons, Deckengemälde, Hans-Geiger-Gymnasium, Kiel, 10,2 x 6,2 m

1973
1. Schulgalerie Schleswig-Holsteins, Wedel (Holstein)

1976/77
Klettergerüst, Deckengemälde im BZM Kiel-Mettenhof,
Öl auf Leinwand auf Gipskarton, 14,2 x 21,4 m

1979
Ausstattung des Balletts »Der Zauberladen«, nach Rossini / Respighi, Opernhaus Kiel
Studio-Ballett junger Choreografen nach dem Bild »Kind mit Bauklötzen«

1980
Ausstattung von Hans-Werner Henzes Kinderoper »Pollicino« Montepulciano (Italien)

1982
Stipendium des Kunstfonds für architekturbezogene Malerei

1983
Ausstattung des Balletts »Peer Gynt«, Opernhaus Kiel
Deutsch-indischer Workshop in Braunschweig und Indien

1985
Symposion »Eastern artists meet western artists«, Bombay

1986
Mann mit Drachen, Wandbild, Bremen, Parkhaus Balgebrückstr., Dispersion und Pigmente, 15 x 21 m. Das Gemälde wurde inzwischen vernichtet.

1986
Beginn der Toscana-Exkursionen mit der Malklasse an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel

1990
Ausstattung des Balletts »Der Dreispitz«, Opernhaus Kiel

1995
Projektleitung der Kunstexpedition »Salute« nach Italien (Kunststiftung der Landesbank Schleswig-Holstein)

1997
Restaurierung des Deckengemäldes im BZM Kiel-Mettenhof

2000
Projektleitung »Ars baltica – Künstlerflaggen«, Expo Hannover

seit 2005
Malerei-Workshops u.a. für »pädiko« (Kiel)

2011
8 qm großes Mosaik für ein Bad