Reinhard Stangl

Bilder

Reinhard Stangl<br><p class='title'>Ein Sommer, der bleibt</p>, 2015/16<br>Öl auf Leinwand<br> 190 x 230  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Strandleben</p>, 2015<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Große Märkische Landschaft II</p>, 2010<br>Öl auf Leinwand<br> 120 x 350  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Splitter</p>, 145<br>115<br> 30 x 30  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Circulo</p>, 2012<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Am Ufer</p>, 2014<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Endstation Sehnsucht</p>, 2016<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Ausweg</p>, 2013<br>Öl auf Leinwand<br> 80 x 90  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Unaufhörliche Heimkehr</p>, 2003<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>o.T.</p><br>Öl auf Leinwand
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Nacht</p>, 2008<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm
Reinhard Stangl<br><p class='title'>Partysans</p>, 2013<br>Öl auf Leinwand<br> 115 x 145  cm<br> verkauft

vita

Geboren in Leipzig

1972

Lehre als Filmkopierer/Reprofotograf

1972 - 1977

Studium der Malerei an der Hochschule für Bildende Künste, Dresden

1977

Freischaffender Maler in Ostberlin

1986

Arbeitsstipendium des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin

1990

Gastprofessur an der Hochschule der Bildenden Künste, Berlin

1992

Stipendium Villa Serpentara, Rom

1993

Gastprofessur bei Pentiment, Hochschule für Gestaltung, Hamburg

1995

Gastprofessur an der Hochschule der Künste, Berlin;
Arbeitsstipendium des Senators für Kulturelle Angelegenheiten, Berlin;
Teilnahme an der Konferenz Kunst und Politik, Aspen Institut, Berlin;
Erster Preis Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Zusammen mit C. Jackob-Marks, H. Rolfes, H. Scheib)

1996

Kunstpreis der DRAGOCO-AG

2002

Kunstpreis der VEAG

2005

Mehrmonatiger Aufenthalt in Brasilien mit anschließender Ausstellung in Sao Paolo

2007

Amazonas-Reise

2010

America für 6 Monate

Ausstellungen

2015

art Karlsruhe mit Galerie Pfundt
Museo arte Contemporaneo Santiago de Chile (mit Leiberg, Scheib + Müller)
Galerie Ines Schulz, Dresden

2014

Positions Berlin mit Galerie Pfundt;
Galerie Leo. Coppi;
Biennale Rio di Janeiro

2013

Preview Berlin Art Fair;
Galerie LUX Berlin

2012

Galerie Michael W. Schmalfuss, Marburg;
Galerie Alte Schule im Kulturzentrum Adlershof, Berlin

2011

Galerie Cornelissen, Wiesbaden;
Galerie Holbein, Hannover;
Galerie LEO.COPPI, Berlin

2010

Breakthrough Projekt, 10 Berliner Künstler, Nashville;
Edison-Place-Gallery, Washington D.C.;
Galerie LEO.COPPI, Berlin;
Galerie Alte Schule im Kulturzentrum Adlershof, Berlin

2009

Kulturspeicher Oldenburg;
Kunsthalle Brennabar, Brandenburg;
Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen, Magdeburg;
Galerie Gegenwart, Karslruhe;
Motorenhalle, Dresden (Beteiligung);
Galerie im Krongut Bornstedt, Potsdam-Sanssouci;
Alte Schule, Kommunale Galerie Berlin Adlershof (Beteiligung)

2008

Kunstverein Regensburg (zus. mit H. Scheib, P. Herrmann, A. Kaestner);
Art Karlsruhe (Beteiligung);
Galerie Poll (zus. mit H. Scheib, R. Kerbach), Berlin;
Galerie Emmagoss (Café Kranzler 1981, zus. mit A. R. Penck und E. Guivagasion), Dresden;
International Art Biennale, Beijing, China (Beteiligung);
Galerie Bauscher, Potsdam;
KIAF, Seoul, Korea (Beteiligung);
Galerie Leo Coppi (zus. mit H. Scheib), Berlin

2007

Galerie Bauscher, Potsdam (Beteiligung);
Galerie Alte Schule, Berlin-Adlershof (Beteiligung);
Galerie am Klostersee, Lehnin;
Galerie Pomone, Lutry, Schweiz;
Galerie Holbein 4, Hannover;
San Lorenzo arte, Poppi, Italien;
Kunsthalle, Luckenwalde

2006

Galerie Rose, Hamburg;
Galerie Leo Coppi, Berlin;
Galerie Bauscher, Potsdam (Beteiligung);
Galerie Holbein 4, Hannover (Beteiligung);
Galerie Poll/Belgische Botschaft, Berlin (Beteiligung);
Mirsaani, Tiblissi, Georgien und Jerewan (Beteiligung)

2005

Focus Istanbul, Gropius Bau, Berlin (Beteiligung);
Salao de arte, Hebraica, Sao Paulo (mit O. Finke und J. Y. Klein)

2004

Kunstverein Backnang;
Galerie Tatry, Bourdeaux

2003

Galerie Brigitte Utz, Dresden;
Galerie Cornelissen, Wiesbaden;
Galerie Bauscher, Potsdam;
Anders Galerie, Edition Schumacher, Düsseldorf

2002

Lithographien, Galerie Mitte, Berlin;
Galerie Leo Coppi, Berlin (Beteiligung);
Galerie Brockstedt, Berlin;
Galerie im Turm, Berlin;
Galerie Baumgarte, Bielefeld;
Galerie Hofmann & Kyrath, Karlsruhe (Beteiligung);
TMS-Galerie, Deutsch-Georgische Gesellschaft, Tiblissi, Georgien;
Chateau d’Attalens, Schweiz;
VEAG-Kunstpreis, Berlin

2001

Galerie Leo Coppi, Berlin (Beteiligung)
Galerie Rose, Hamburg (zus. mit Sebastian Schobbert)

(Die Ausstellungsliste umfasst lediglich die letzten 10 Jahre.)

Publikationen

"Bilder – Paintings": 1999, Edition Rothes Haus Schwetzingen;
"Nacht – Bilder": 1996, Edition Kronenberg, Berlin;
"L’Art pour l’art – Bilder und Zeichnungen": 1995, Galerie Seyfferth Stahl;
"Bilder von Landschaften 1990 - 1995": 1995, Edition Kronenberg, Berlin

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Chateau d’Attalens, Schweiz
VEAG-Kunstpreis, Berlin
Berlinische Galerie
Berlin, Stiftung- Stadtmuseum Berlin,
Galerie Brigitte Utz, Dresden, „Zeit der Citronen“
Stadt Weinheim: Dresdner
Galerie Bauscher, Potsdam, „Macht der Citronen“ Anders Galerie
Edition Schumacher
Düsseldorf Bank
Berlin: Weberbank
Berlin: Grundrealbank
Berlin: Sammlung Land Brandenburg:
2004 Kunstverein Backnang
Sammlung Haberent,
Galerie Tatry, Bourdeaux
Berlin: Vereinsbank
München: Sammlung der BEWAG
Berlin: Investfondbank des
Salao de arte, Hebraica, Sao Paulo (mit O. Finke und J. Y. Klein)
Landes Brandenburg: Deutscher Bundestag u.a.